Biogasanlage Pollenfeld

Unser Verein bemüht sich aktuelle Themen aufzugreifen. Am 24. März hatten wir einen Termin in der Pollenfelder Biogasanlage und fast 40 Mitglieder waren dabei. Dort informierten wir uns über den Betrieb der Familie Roland und Marion Grienberger in Pollenfeld.
In diesem Energieerzeuger werden Mais, Wiesengras und Kleegras einer Fläche von etwa 140 ha verarbeitet. Dieses Pflanzenmaterial wird mit Rindergülle vermengt und vergoren. Bei 42°C verarbeiten Bakterien die „Nährstoffe“ optimal. Nach einer Verweildauer von 80 Tagen im Fermenter landet der Gärrest als wertvoller und geruchsneutraler Pflanzendünger wieder auf den Feldern. Das dabei entstehende Gas wird aufgefangen und von 2 Gasmotoren verbrannt. Die angeschlossenen Generatoren erzeugen Strom, mit der entstehenden Wärme werden 17 Anwesen beheizt, darunter die Pollenfelder Pfarrkirche, das Pfarrhaus und das Pfarrheim. Die elektrische Leistung ist mit 290 KW angegeben und reicht für die Versorgung von ca. 550 Haushalte.
Der Betreiber Roland Grienberger legte bei seinen Erklärungen Wert auf die regionale Integration seiner Anlage. So liegen alle Felder in der Nähe, das Wärmeversorgungsnetz ist weist kurze Wege auf und die ortsansässigen Höfe sind durch technische Hilfeleistung integriert.

Biogasanlage (10)

Biogasanlage (12)

Biogasanlage (18)

Biogasanlage (20)

Biogasanlage (5)

Biogasanlage (6)

Biogasanlage (9)